walltattoo - barbara vörös und andreas reichl

idee | weg | projekte | news | barbara | andreas | kontakt | presse | links | <
"therapeutischer architekt"

jemand hat mich mal einen solchen geschimpft. ich aber weiss es als kompliment aufzufassen.
als architekt war es mir immer schon ein bedürfnis die verdeckten wünsche von menschen freizulegen, sie ein stück weit von ihren gesellschaftskorsetten zu befreien.
während meiner arbeit im rahmen eines kunstprojektes in vietnam lag der große reiz darin, wesentliches zu erkennen ohne worte zu verstehen. die wichtigsten botschaften liegen oft zwischen den zeilen, in den sprechpausen, in einem blick, entlang einer geste.
ich habe ein faible für "ausrangierte fehlproduktionen", verwende gerne dinge für etwas anderes, als sie ursprünglich gedacht waren. aus experimenten mit farben und materialen weiss ich deren energien zu schätzen.